Für Sie persönlich da
Wanderschuhe

Naturerlebnis- und Themenwege

Seite 1
Seite 2

BohnErzWeg – Rheinhessen mit (H)Erz erleben (Strecke 9,5 km)

Dieser Weg nimmt Sie mit in die Zeit des Eisenerz-Abbaus und der Erzwäsche. Hierbei genießen Sie gleichzeitig eine reizvolle Landschaft mit herrlicher Fernsicht. Die Bohnerzvorkommen sind eine Besonderheit der Geologie des Kloppbergs. In der Zeit von ca. 1820 bis etwa 1870 wurden dort in erheblichem Umfang Eisenerze im Tagebau abgebaut, in Erzwäschen gewaschen und in die Hüttenwerke transportiert. Der BohnErzWeg, der die Gemeinden Dittelsheim-Heßloch, Framersheim, Gau-Heppenheim, Hochborn und Monzernheim verbindet, führt zu Abbaustellen sowie zur rekonstruierten Erzwäsche und vermittelt anhand von Infotafeln anschauliche Informationen über diesen Aspekt der Geschichte.

Gesamtlänge:

9,5 km

Start:

Dittelsheim-Heßloch, Parkplatz Weinkastell,
Am Kloppberg 1 • Framersheim, Parkplatz Sport- und
Kulturhalle, Außerhalb 11 • Gau-Heppenheim,
Marktplatz, Hauptstraße • Hochborn, Parkplatz
Gemeindehaus, Theodor-Authilt-Platz 1 • Monzernheim,
Parkplatz Gemeindehalle, Töpferstraße 18

Küstenweg Rheinhessen (Strecke ca. 8,2 km, ca. 8,7 km oder ca. 11,6 km)

 
 

Gehen Sie auf eine Zeitreise in die erdgeschichtliche Vergangenheit Rheinhessens entlang der ehemaligen tertiären Meeresküste vor 30 Millionen Jahren. Die zugehörigen drei Rundwege mit insgesamt 10 Stationen sowie den Eckelsheimer „Strandpfad der Sinne“ mit weiteren 10 Schautafeln können Sie separat erleben oder durch die Nutzung von Verbindungswegen kombinieren, die ebenfalls Sehenswertes und eindrucksvolle Aussichten bieten.

Alzey-Weinheim: Rundweg Weinheimer Bucht

Dieser Rundweg verläuft entlang der ehemaligen Küste der Bucht mit den aufgrund des Fossilienreichtums weltweit bedeutsamen Naturdenkmälern „Trift“ (Versteinerter Meeresboden), „Zeilstück“ (Austernpflaster) und „Neumühle“ (Hai-Society). Durch den zum Teil übereinstimmenden Routenverlauf mit der weinheimense-Route können Sie über deren Info-Tafeln weitere spannende Zusammenhänge erkunden.

Gesamtlänge:

8,7 km; Verbindung nach Flonheim 3,2 km

Start:

Alzey-Weinheim, ehem. Sandgrube an der „Trift“

Flonheim: Rundweg Flonheim

Entlang der ehemaligen Nordwestküste der Vorholz-Halbinsel unterwegs, führt Sie dieser Rundweg zunächst zu den Andesitsteinbrüchen des Aulheimer Tals (Station vier des Küstenweges). Über einen Aussichtspunkt im Südosten und vorbei am sehenswerten Flonheimer Trullo gelangen Sie zur nächsten Station, den Flonheimer Sandstein-Steinbrüchen.

Gesamtlänge:

8,2 km; Verbindung nach Eckelsheim 5,2 km

Start:

Flonheim, Marktplatz

Siefersheim: Rundweg Siefersheim – Wöllstein – Neu-Bamberg

Dieser Rundweg führt Sie entlang der und über die „vulkanischen“ Inseln des Hornberges und Ölberges. Entdecken Sie in Siefersheim die Sande eines ehemaligen Strandes an der Hornberg-Insel sowie ein Brandungskliff. Weitere drei Stationen bilden ein Rhyolitsteinbruch am Ölberg sowie Rhyolithsäulen an der „Heerkretz“. In Neu-Bamberg lassen sich Austernbänke bewundern, auf denen Häuser des alten Dorfkerns errichtet wurden.

Gesamtlänge:

11,6 km; Verbindung nach Alzey-Weinheim 11,6 km

Start:

Siefersheim, Friedhofstraße, Parkplatz

Albig
Reilchenroute (Strecke 1,8 km)

Der Volksmund nennt sie „Reilcher“, städtebaulich gesehen sind sie eine echte Rarität: rund ums Dorf und auch innerörtlich verläuft ein ausgedehntes Netz von schmalen Dorfpfaden, die auch heute noch eine bedeutende fußläufige Erschließungsfunktion wahrnehmen. Eine gut beschilderte Reilchenroute führt Sie durch den alten Dorfkern von Albig und bietet so manchen malerischen Blick.

Gesamtlänge:

1,8 km

Start:

Dorfplatz, neben dem Feuerwehrhaus

Infos:

Detailinfos zu den Albiger Reilchen

Alzey-Weinheim
Weinheimense-Route (Strecke 10,5 km)

Geologisch Interessierte kommen bei diesem beschilderten Rundwanderweg auf ihre Kosten. Tafeln informieren über spannende Zusammenhänge der regionalen Erdgeschichte mit der Landschaft der Weinheimer Bucht, der kulturellen Vergangenheit, dem Wein und der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Neben vielen Einblicken gibt es dabei auch herrliche Ausblicke. Mit dem Smartphone abrufbare QR-Codes auf den Tafeln halten weitere Inhalte bereit.

Gesamtlänge:

10,5 km; 93 m Höhendifferenz

Start:

Alzey-Weinheim, ehem. Sandgrube an der „Trift“
(Beschilderung folgen)

Infos:

www.weinheimense.de

Armsheim
Wanderweg „Rund um den Wiesbach“ (Strecke ca. 8 km)

Der Fußweg führt durch das Neubaugebiet, über den Wiesbach durch Felder und Weinberge hinauf auf den Geiersberg, wo die Fléviller Hütte mit viel Platz zum Rasten einlädt. Von hier aus bieten sich herrliche Aus- und Weitsichten über das rheinhessische Hügelland. Der Rückweg schlängelt sich durch das Goldtal, am renovierten Bahnhof vorbei zum Platz der Menhire. Einige Schritte weiter liegt der historische Ortskern mit Schloss, Schnitzerplatz und der ehemaligen Wallfahrtskirche mit einer berühmten Stummorgel. Der Weg ist komplett beschildert.

Gesamtlänge:

Ca. 8 km

Start:

Armsheim, Kindergarten Wiesenwichtel, In der Brunnenwiese 21 (Parken unterhalb Sportplatz)

Infos:

www.woerrstaedterland.de

Eckelsheim
Strandpfad der Sinne (Strecke 1,6 km)

Eine weitere Attraktion für geologisch Interessierte bietet der „Strandpfad der Sinne“ auf dem Strandabhang der ehemaligen Steigerberg-Insel südlich von Eckelsheim, in Sichtweite des Brandungskliffs in der Eckelsheimer Kiesgrube. Wie bei einem Strandspaziergang erleben Sie mit allen Sinnen eine Wechselfolge aus Felsen, Geröllen, Kies und Sand in Kombination mit Pflanzen aus der Erdgeschichte. Hierzu lädt Sie ein kleiner Rundweg mit 10 Stationen durch die Weinberge zwischen der Beller Kirche und der Kiesgrube ein. Ihnen eröffnen sich Ausblicke in die Landschaft mit Bezug auf die Küstenwelt der Erdgeschichte. Zahlreiche Tafeln erklären die jeweiligen Zusammenhänge zwischen Umwelt, Vegetation, Kultur, Wein und der Geologie sowie die Entwicklungsgeschichte der ehemaligen Küstenregion. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Gesamtlänge:

1,6 km

Start:

Eckelsheim, Beller Kirche

Infos:

www.der-strandpfad-der-sinne.de

Flonheim
Trullowege (Strecke ca. 3 km oder ca. 5 km)

Diese Wege führen Sie auf einem Rundkurs zum Flonheimer Wahrzeichen, dem Trullo, einem konisch zulaufenden Weinbergshäuschen mit einer herrlichen Gelegenheit, auf den dortigen Bänken zu rasten. Das Symbol des Trullos weist Ihnen auch den Weg. Genießen Sie unterwegs einen schönen Blick auf Flonheim und in das Aulheimer Tal.

Gesamtlänge:

„Kleiner Trulloweg“: ca. 3 km
„Großer Trulloweg“: ca. 5 km

Start:

Flonheim, Adelberghalle, Berliner Straße 16

Partenheim
Biblischer Weinpfad (Strecke ca. 2 km)

Eine Verbindung zwischen Wandern, Besinnung und einer Zeit des Nachdenkens schafft dieser Bibelpfad, der sich zum Teil auch über den rheinhessischen Jakobsweg erstreckt. Auf neun Wegstationen regen Bibelstellen mit Bezug zu Wein oder Winzern – textlich und illustriert in Aquarellen – zum Lesen und Verweilen an.

Gesamtlänge:

Ca. 2 km

Start:

Zwischen Saulheim und Partenheim  (L429),
Beschilderung folgen

Infos:

www.woerrstaedterland.de/biblischerweinpfad

Stein-Bockenheim
Walderlebnispfad (Strecke ca. 6 km oder ca. 4 km)

Auf diesem beschilderten Rundkurs durch Felder, Wald und Wiesen können Sie die Natur aktiv erleben und Wissenswertes über den heimischen Wald erfahren. Unterwegs begeistern sowohl Blicke in die Pfalz als auch in die Rheinhessische Schweiz.

Gesamtlänge:

Ca. 6 km (kleiner Kurs ca. 4 km)

Start:

Stein-Bockenheim, Gemeindehalle,
Mörsfelder Straße

Infos:

www.stein-bockenheim.de

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


Suche
Informationen rund um Rheinhessen